facebook
siggigraeve-faszien
Siggi Graeve MTB Training

BIKEFITTING & DSHS-MTB TRAINERIN 0160/96 46 98 55my@bikefit-siggigraeve.de

Siggi Graeve ist die Faszien-Expertin für den Rad-Sportler!

Unser Erscheinungsbild unsere Beweglichkeit, Kraft, Körperspannung und Schmerzfreiheit hängt von der Gleiteigenschaft, Mobilität der Faszie (Bindegewebe) ab.

Faszien Behandlung speziell für Rad-Sportler,

da ich als ausgebildete Therapeutin, selbst ambitionierte Bikerin (P. Trainerin) genau weiß, wo die Schwachstellen der Biker/ Sportler sitzen, bist du bei mir in professionellen Händen. Durch die Behandlung lösen sich Dysbalancen, Verspannungen und Verklebungen im Bindegewebe. Schmerzzustände und Fehlbelastungen lösen sich auf und deine Leistungsstärke sowie die Beweglichkeit nehmen wieder zu.

Die Faszien

allgemein auch unter Bindegewebe zusammengefasst, sind die Brücken, die den Körper zusammenhalten. Kann der Muskel nicht richtig gleiten und wird die Sehne nicht richtig geführt, dann entstehen Reibung und unharmonische Bewegungen, die in letzter Instanz zu Schmerzen und Leistungsminderung führen.

Oft sind alte Verletzungen schuld und deren Kompensationsverhalten, die mit der Zeit zur funktionellen Beinlängendifferenz, Beckenverwringung und Verschleiß/ Arthrose führen können …

Durch die Behandlung lösen sich Dysbalancen, Verspannungen und Verklebungen im Bindegewebe. Schmerzzustände und Fehlbelastungen lösen sich auf und unsere Leistungsstärke sowie die Beweglichkeit nehmen wieder zu.

Faszien lassen sich mit speziellen Werkzeugen behandeln die nur Therapeuten zugänglich sind.

Mit dieser Therapie nach Dr. Schleip lassen sich die meisten Gewebeschmerzen, Bewegungseinschränkungen, Dysbalancen effektiv und langanhaltend beseitigen. Auch dauerhafte Kopfschmerzen, Tinnitus, Schwindel, Rückenschmerzen, Knie, Schulterbeschwerden … lösen sich meist komplett auf.

Die Kraft kommt aus den Faszien,

je elastischer die Faszien im Körper sind, umso mehr Kräfte werden erzeugt und übertragen. Sie dienen dabei als Energiespeicher. Daher ist für Sportler eine effektive Behandlung von 3 bis 4 Tagen vor einem Event sehr leistungssteigernd.

Faszien verbinden von Kopf bis Fuß,

weil alle Faszien untereinander wie ein Spinnennetz im ganzen Körper in Verbindung stehen, so können Spannungen, Fehlbelastung und Unbeweglichkeiten auf andere Körperteile und Gelenke übertragen werden.

Faszien formen unseren Köper,

sie sind maßgeblich für das Erscheinungsbild unserer Hülle verantwortlich. Diese passt sich über Wochen und Monate den unterschiedlichen Belastungen des Körpers an.
Verändern wir nun durch manuelle Manipulation die Gleitfähigkeit der Faszien, ändert sich die Form des behandelten Körperteils und dessen Beweglichkeit nimmt drastisch zu.

Schmerzen entstehen oft durch,

abgestandenem venösem Blut, Ablagerungen und Stoffwechselgifte im Gewebe verursacht. Sie werden vom Lymphfluss abgeschnitten und verkleben. Durch die Behandlung wird das abgestandene venöse Blut an die Körperoberfläche »geschoben« (hierbei wird die Haut nicht verletzt), so dass wieder sauerstoffreiches arterielles Blut und Lymphe durch die Gewebe fließen können.